Header1

Hohenlohe-Gymnasium Öhringen
Weygangstraße 13-15
74613 Öhringen

Tel.: 0 79 41 / 92 57 0
Fax.: 0 79 41 / 92 57 99

E-Mail Adresse:

image.

 

DELF

NÄchste Termine:

Termine_Homepage

image

image

Schließfach mieten

Reims

Reims

Vive la France: Austausch in den Nordosten Frankreichs

Jedes Jahr verbringen rund 20 Schülerinnen und Schüler aus der 9. und 10. Klasse innerhalb eines Schuljahres eine Woche in Reims, im darauffolgenden Schuljahr besuchen die Franzosen uns dann in Öhringen. Im Vordergrund steht das Kennenlernen der Lebensverhältnisse des Gastlandes (Familie und Schule) und natürlich das Anwenden der gelernten Sprachkenntnisse.

Bei dem Austausch mit Reims geht es darum, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, Land und Leute mit ihren Besonderheiten kennenzulernen. Deshalb ist auch der Schwerpunkt das Erfahren des französischen Alltags in einer Familie, wobei natürlich Einsatz und Erweiterung der sprachlichen und kulturellen Kompetenz ein zentrales Anliegen ist. Ein weiterer Schwerpunkt liegt darauf, zu sehen, wie der Schulalltag im Partnerland aussieht. Dabei erfahren die Schülerinnen und Schüler dann die grundlegend verschiedenen Systeme, was immer wieder zu längeren Diskussionen unter den Schülern führt.

Auch der Ort der Begegnung spielt eine wichtige Rolle. So soll nicht nur die Einkaufsmöglichkeiten beim Stadtbummel mit der Familie am Samstag kennengelernt werden, sondern die Austauschpartner sollen auch Erklärungen über das herausragende Gebäude in Reims - die Kathedrale - bekommen.

Als Höhepunkt gilt der gemeinsame Ausflug, der in der Regel nach Paris führt. Dabei stehen natürlich die Besichtigung des Eiffelturms, ein Rundgang durch das Quartier des Halles und weitere interessante Sehenswürdigkeiten auf dem Programm.

Verantwortliche Lehrerin und Ansprechpartnerin für die Organisation auf deutscher Seite ist Frau Below.

Bei weiteren Fragen stehen Frau Below und die anderen Französischlehrer des Hohenlohe-Gymnasiums gerne zur Verfügung!

Wer also Lust hat, seine Sprachkenntnisse zu vertiefen, es sich vorstellen kann, einen fremden Schüler aufzunehmen und eine Woche in einer fremden Familie zu verbringen, ist herzlich eingeladen, sich für den nächsten Austausch zu bewerben.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

image image


Barbara Schmitt, Oktober 2016

zurück zur Übersicht