Indien

Hohenlohe-Gymnasium Öhringen
Weygangstraße 13-15
74613 Öhringen

Tel.: 0 79 41 / 92 57 0
Fax.: 0 79 41 / 92 57 99

E-Mail Adresse:

NÄchste Termine:

(per click vergrößerbar)

image

DELF

image.

Wirtschaft

Fachschaft Wirtschaft

Die Fachschaft Wirtschaft ist ein Teil der Fachschaft Gemeinschaftkunde, da in der Unter- und Mittelstufe die Inhalte von Wirtschaft im Gemeinschaftskunde- und Erdkundeunterricht vermittelt werden. Als eigenständiges Fach wird Wirtschaft nur in der Oberstufe unterrichtet und dort auch nur als 4-stündiger Neigungskurs. Zum erstem Mal angeboten haben wir diesen Kurs im Schuljahr 2010/2011, also für den Doppeljahrgang; in diesem Jahrgang gibt es drei Kurse. Im nachfolgenden jetzigen Jahrgang haben wir zwei Kurse. Diese Zahlen zeigen, dass das Fach Wirtschaft gut angenommen wird und deswegen sicherlich zum ständigen Angebot des HGÖ für die Oberstufe gehören wird.

Thematisch ist der Stoff in vier große Blöcke geteilt, die den vier Halbjahren zugeordnet sind. Das Thema des ersten Kurshalbjahres ist „Private Haushalte im Wirtschaftsgeschehen“, die weiteren Themen sind „Unternehmen“, „Staat und Wirtschaft“ und „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“.

Wenn der Schüler die schriftliche Abiturprüfung im Fach Wirtschaft ablegt, so werden ihm zwei Aufgaben vorgelegt, von denen er eine wählt und bearbeitet. Jede Aufgabe bezieht sich auf jeweils ein „Sternchenthema“, diese Sternchenthemen wechseln in unregelmäßigen Abständen. Für die nächsten beiden Abiturjahrgänge ist das erste Sternchenthema aus dem Bereich „Unternehmen“ und das zweite aus dem Bereich der internationalen Wirtschaftsbeziehungen.

Im Moment haben wir uns in der Fachschaft auf drei Projekte (mit unterschiedlichen Ausmaß und unterschiedlichen Aufwand) festgelegt, die im Neigungskurs durchgeführt werden sollen. Im zweiten Kurshalbjahr nehmen alle Schüler an dem Strategiespiel des DGP (Deutscher Gründerpreis) teil und gründen eine fiktive Firma. Dabei müssen die Schüler alles, was bei der Gründung eines Unternehmens getan werden muss, fiktiv tun, z.B. eine Marktanalyse vornehmen oder einen Finanzplan aufstellen. Die Leistungen der Schülerfirmen werden dann von einer Jury bewertet. Dieses Projekt ist für alle Beteiligten sehr aufwändig. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.dgp-schueler.de.

Im dritten Kurshalbjahr nehmen die Schüler an dem von den Sparkassen angebotenen Börsenplanspiel teil. Hier erhalten sie ein Startkapital und sollen es über den Kauf und Verkauf von Aktien möglichst vergrößern. Als Vorbereitung auf das schriftliche Abitur (Hintergrundwissen) werden wir am Beginn des vierten Halbjahres an einem Projekt des Handelsblattes teilnehmen, das mit einem 4-wöchigen Bezug der Zeitung verbunden ist. Obwohl das HGÖ in diesem Jahr zum ersten Mal am deutschen Gründerpreis teilgenommen hat, wurden die drei ersten Plätze im Hohenlohekreis von Gruppen des HGÖ belegt. Darüber freuen wir uns natürlich sehr und hoffen auch in Zukunft auf viele motivierte Schüler für das Fach Wirtschaft.

Frau Lange, November 2011


Statistiken